Nestbau 2017-10-29T08:30:22+00:00

Nestbau

Viele der Frauen und Paare, die in meine Praxis kommen, sind Anfang bis Mitte 30. Sie haben meistens alle äusseren Voraussetzungen für den „Nestbau“ erfüllt. Das Haus ist gebaut, beide Partner sind in sicheren Arbeitsverhältnissen, man hat sich gut etabliert.

Meistens haben die Frauen über viele Jahre hormonell verhütet, nun wird die Pille abgesetzt und häufig lässt nicht nur die Schwangerschaft sondern auch die Periode auf sich warten. Der Körper einer Frau braucht natürlich einige Zeit, um in seinen eigenen Rhythmus zurückzufinden und die Hormonproduktion wieder selbst zu übernehmen. Sollte sich nach drei Monaten kein normaler Zyklus eingestellt haben, so sollte man den Körper mit pflanzlichen und homöopathischen Mitteln unterstützen.Es ist übrigens ganz normal, dass es nach Absetzen der Pille häufig bis zu einem Jahr oder länger braucht, bis sich eine Schwangerschaft einstellt.

Sie befinden sich in der „Wartephase“ …

Sie haben das Gefühl, bei allen Paaren um sie herum geht es schneller? Ich berate Sie gerne!

Die Pille beeinflusst nicht nur das Hormonsystem, sondern auch das Entgiftungssystem der Leber, da die Hormone über die Leber abgebaut werden. Viele Frauen haben schon seit den frühen Teenagerjahren die Pille verschrieben bekommen, so dass sie selten ein wirklich bewusstes Körper- und Rhythmusgefühl entwickeln konnten. Für den „inneren Nestbau“ ist dies umso wichtiger. Auch die mögliche Auseinandersetzung mit Fragen, die sich auf das Erleben als Frau beziehen, gehört hier her. Um das innere Nest gut vorzubereiten, biete ich Ihnen als Paar neben einer umfassenden Beratung auch folgende Diagnostik an.

Der richtige Zeitpunkt

Sollten Sie mitten drin in den Überlegungen stecken, ob der richtige Zeitpunkt für die Familienplanung da ist, berate ich Sie gerne, was Sie ganz individuell für Ihren Nestbau tun können.

Noch bevor Sie die Pille absetzen, können Sie zu einer Beratung kommen.

Für mich ist das Allerwichtigste das Bewusstsein davon, dass ein Kind nicht gemacht, sondern empfangen wird – und es von irgendwoher kommt und nicht aus dem Nichts entsteht.

Ein Kind möchte in Liebe empfangen werden

Neues Leben, welches entsteht ist das Zarteste und Zerbrechlichste, was es gibt. Deshalb biete ich Ihnen auch sehr sanfte Methoden an. Ich habe tiefe Ehrfurcht vor dem Wunder des Lebens. Sonst könnte ich meine Arbeit nicht mit Liebe und Hingabe tun. Ich möchte Ihnen diese Ehrfurcht – denn manchmal geht sie auf dem Weg zum Wunschkind verloren – wieder ans Herz legen. Nicht nur ans sondern auch direkt in ihr Herz.